Lohnt sich ein Hochzeitsplaner? – Alles, was du wissen musst!



Wenn sich Paare entschließen zu heiraten, kommt früher oder später die Frage auf, ob ein Hochzeitsplaner hinzugezogen werden soll. Aber lohnt sich ein Hochzeitsplaner wirklich? Sämtliche Vor- und Nachteile erfährst du hier.

Ein Hochzeitsplaner unterstützt das Brautpaar bei allen wichtigen Fragen und Aufgaben rund um die Hochzeit. Er oder sie kann sowohl die Gesamtplanung der Hochzeitsfeier übernehmen als auch für einzelne Teilaufgaben gebucht werden.

Aber lohnt sich ein Hochzeitsplaner? Immerhin ist so ein Profi mit weiteren Kosten verbunden. Und Kosten gibt es bei Hochzeiten bekanntlich genug.

Lohnt sich ein Hochzeitsplaner? – Die Vorteile

Hier sind die wichtigsten Vorteile eines Hochzeitsplaners.

1. Er behält den Überblick

Lohnt sich ein Hochzeitsplaner - viddleWer eine Hochzeit planen möchte, muss unglaublich viel bedenken. Einladungen rausschicken, Location buchen, Dekoration aussuchen, Catering organisieren…

Da geht ganz schnell der Überblick verloren. Ein professioneller Hochzeitsplaner weiß ganz genau, was wann zu tun ist. Er kennt sich mit allen anfallenden Aufgaben und Entscheidungen bestens aus und kümmert sich um die gesamte Konzeption, Planung, Organisation und Kostenkontrolle.

 

2. Er kann gute Anregungen und Ideen einbringen

Ein guter Hochzeitsplaner kennt stets die neuesten Trends. Er kann Ideen einbringen, an die du nicht gedacht hast oder Alternativen finden, wenn deine Wünsche aus irgendeinem Grund nicht umgesetzt werden können. Gerade wenn du selbst nicht so genau weist, was du eigentlich möchtest oder was möglich ist, kann ein Hochzeitsplaner eine große Hilfe sein.

3. Ein Hochzeitsplaner bietet Unterstützung

Lohnt sich ein Hochzeitsplaner - viddleEr ist der wichtigste Ansprechpartner für das Hochzeitspaar. Und das nicht nur bei allen organisatorischen Fragen. Ist man sich nicht sicher, ob der Onkel zweiten Grades auch eingeladen werden sollte oder ob die Tante es als Affront verstehen könnte, neben ihren Exmann platziert zu werden – ein Hochzeitsplaner weiß Rat.

Mit seiner langjährigen Erfahrung kann er dich in vielen Fragen beraten und unterstützen. Nicht zuletzt, wenn die berühmt berüchtigten kalten Füße auftauchen…

4. Er verfügt über exzellente Kontakte

Gerade Hochzeitsplaner, die schon viele Jahre im Beruf sind, haben sich in dieser Zeit ein hervorragendes Netzwerk an guten Kontakten aufgebaut. Lieferanten, Anbieter, Locations, Caterer…. Egal, was dein Herz begehrt.

Dein Hochzeitsplaner wird dir immer die besten Empfehlungen aussprechen und Kontakte knüpfen können.

5. Rabatte und Vergünstigungen

Auf Grund dieser guten Kontakte kannst du über einen Hochzeitsplaner auch häufig an gute Rabatte und Vergünstigen kommen. Auch bei Verhandlungen kann dich der Profi mit seinem Know How unterstützen und das beste Preis-/Leistungsverhältnis herausholen.

6. Ein Hochzeitsplaner sieht Risiken voraus und plant entsprechend

Egal ob es eine geplatzte Naht am Hochzeitskleid ist, Konflikte mit der Sitzordnung oder Wetterprobleme. Ein guter Hochzeitsplaner hat alles schon einmal erlebt und immer einen Notfallplan zur Hand.

7. Ein Hochzeitsplaner garantiert den reibungslosen Ablauf

Lohnt sich ein Hochzeitsplaner - viddleDie Planung der Hochzeit ist das Eine. Aber am Hochzeitstag selbst bleibt der Stress keinesfalls aus.

Ein Planer kann auch hier helfen. Er betreut die Gäste vor Ort und steht als erster Ansprechpartner zur Verfügung. Er behält auch hier den Überblick, koordiniert den Ablauf und garantiert, dass keine Punkte vergessen werden.

Nicht zuletzt kann er die Dienstleister wie Fotografen und Caterer betreuen. Du musst dann nichts weiter tun als dich zurückzulehnen und den schönsten Tag deines Lebens zu genießen.

8. Zeitersparnis

Ganz zu schweigen von der gesparten Zeit, die durch die Auslagerung der Hochzeitsplanung für dich und deinen Partner/deine Partnerin zur Verfügung steht. Auf diese Weise kannst du die letzten Monate vor dem großen Tag gemeinsam mit deinem Liebsten genießen und in Liebe schwelgen.

Klingt eigentlich erstmal gut soweit.

Aber das war ja auch erstmal die eine Seite der Medaille…

Lohnt sich ein Hochzeitsplaner? – Die Nachteile

Bevor du deine Entscheidung fällst, ob sich ein Hochzeitsplaner lohnt oder nicht, solltest du auch die folgenden Nachteile bedenken.

1. Ein Hochzeitsplaner kostet

Das Komplettpaket bei einem Hochzeitsplaner kann gut und gerne zwischen 1.000 und 3.000 Euro kosten. Viele Hochzeitsplaner veranschlagen auch 10-20% vom Gesamtbudget der Hochzeit. Je nachdem, wie groß deine Feier sein soll, kann das ganz schön ins Geld gehen.

Teilbereiche der Planung sind natürlich wesentlich günstiger und gehen ab ca. 100 Euro los. Trotzdem solltest du den Kostenpunkt nicht unterschätzen.

2. Ein guter Hochzeitsplaner muss erstmal gefunden werden

Lohnt sich ein Hochzeitsplaner - viddleNatürlich gibt es auch jede Menge schwarze Schafe in der Branche, die dich mit 08/15 Vorschlägen abfrühstücken oder sich auch sonst nur wenig Mühe geben.

Nicht zuletzt sollte auch die Chemie zwischen dir und dem Hochzeitsplaner stimmen. Sonst stellst du dir eine junge und unkonventionelle Hochzeit vor, während dein Hochzeitsplaner dich für Erdbeerkuchen und Kutschfahrt begeistern möchte.

Natürlich sollte dein Hochzeitsplaner deine Wünsche umsetzen, aber es kann nicht schaden, wenn er auch ein gewisses Verständnis für deine Linie aufbringt. Übrigens: Seriöse Hochzeitsplaner bieten ein kostenloses Erstgespräch an und unterbreiten dir erst dann auf Wunsch ein unverbindliches Angebot.

3. Du verpasst eine spannende Zeit

Die Auslagerung der Hochzeitsplanung ist bequem. Keine Frage. Aber dabei entgeht dir auch einiges.

Denn die eigene Hochzeit zu planen kann auch eine unglaublich spannende und aufregende Zeit sein, die euch als Paar oder euch mit eurer Familie enger zusammenschweißt. Viele Paare möchten sich das einfach nicht nehmen lassen, unabhängig davon, wie viel einfacher es gehen könnte.


 

Es gibt viele Vorteile, die für einen Hochzeitsplaner sprechen. Trotzdem lässt sich die Frage: „lohnt sich ein Hochzeitsplaner?“ nicht generell entscheiden. Wie ist deine ganz persönliche Situation? Ist genug Geld vorhanden? Möchtest du die Planung in die eigenen Hände nehmen oder scheust du den Aufwand und Stress?

In Abwägung dieser Fragen kannst du deine eigene Antwort finden und deinem großen Tag einen großen Schritt näher kommen.

Schreibe einen Kommentar